Containerdienst Benischke München


Hauptmen?/p>


AGB


  • Der Auftraggeber (Kunde) hat für eine evtl. erforderliche Genehmigung (Kreisverwaltungsreferat, Gemeinde) sowie für die Beleuchtung und Absicherung der Mulde bzw. des Containers zu sorgen.


  • Der Auftraggeber (Kunde) bestimmt den Standort der Mulde/Container.


  • Wir übernehmen keine Haftung für Schäden an Hofflächen, Einfahrten, Bäumen und Straßen, die durch Aufnehmen und Absetzen der Mulde/Container bzw. durch das Befahren des Fahrzeuges entstehen.


  • Für Beschädigung der Mulde/Container haftet der Kunde.


  • Für die richtige Abfallbezeichnung trägt der Kunde die Verantwortung. Für Zweit- und Drittschäden, die durch falsche Abfallbezeichnung oder in der Mulde/Container befindliche uns nicht angegebene gefährliche oder grundwassergefährdende Stoffe entstehen, haftet der Kunde.


  • Wir sind immer bemüht, zugesagte Terminvereinbarungen einzuhalten. Sie gelten jedoch vorbehaltlich und reichen nicht für rechtliche Ansprüche.


  • Wartezeiten, die ohne unser Verschulden entstehen werden in Rechnung gestellt.


  • Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird, soweit dies gesetzlich zulässig ist, der Geschäftssitz des Auftragnehmers, also München, vereinbart.


________________________________________________________________________________________

Unsere AGB's können sie sich hier auch nochmal als PDF-Datei herunterladen.

Um das Dokument öffnen zu können, benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.
Diesen können Sie sich hier gratis herunterladen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmen?/a>